Herzlich Wilkommen im Harzer Vorland

 

Sie wandern gerne und genießen die Natur?

 

Rund um unser Ferienhaus finden Sie jede Menge Abenteuer für die ganze Familie.

Ein gut beschildertes Wanderwegenetz von über 8.000 km macht den Harz zu einem Wanderparadies. Ob kurze oder lange Strecken, schmale Pfade oder gut ausgebaute Wanderwege, anspruchsvolle oder leichte Wegeführung - im Harz findet man den passenden Weg. Und auch um Unterkunft und Verpflegung wird sich hier gern gekümmert. Zahlreiche Hotels haben sich in unmittelbarer Nähe zu den schönsten Wanderwegen speziell auf die Harzwanderer eingestellt.

Ob bei einem gemütlichen Spaziergang am Sonntagnachmittag oder bei einer sportlichen Wanderung entlang des Harzer-Hexen-Stieges. Im Harz können Sie Ihren Urlaub mit allen Sinnen genießen und nach Herzenslust durch die Natur wandern.

 

Auch wenn der Harzer-Hexen-Stieg sicherlich einer der berühmtesten Fernwanderwege ist, so ist er bei weitem nicht der Einzige im Harz!
Neben ihm gibt es zahlreiche weitere wandernswerte Strecken, die den Harz von Nord nach Süd überqueren und den Wanderer durch grüne Wälder, über imposante Berge und entlang spannender Orte führen.

 

  • Der Harzer BaudenSteig führt den Wanderer auf fast 100 km Länge entlang der Harzer Bauden von Bad Grund bis nach Walkenried durch Laub- und Mischwälder, sanfte Täler und über Höhen mit weiter Sicht in das Harzvorland.
  • Der Harzer Grenzweg verläuft ebenfalls auf fast 100 km immer entlang der Harzer Grenze und führt den Besucher zu den Zeugnissen deutscher Teilung. Damit verbindet er auf einzigartige Weise Natur, Kultur und Geschichte des Harzes.
  • Auf über 200 km Länge führt der Karstwanderweg Südharz von Sangerhausen bis Osterode durch ein gipsgesteinreiches Gebiet.
  • Der Selketal-Stieg steht auf seiner Tour durch den Unterharz für Natur- und Kulturerlebnis. Durch das Stammland der Anhaltiner geht es an der Burg Falkenstein vorbei bis zur UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg.
  • Der Harzer Försterstieg verläuft von der historischen Kaiserstadt Goslar Richtung Süden nach Riefensbeek-Kamschlacken bei Osterode. Dabei tangiert er drei wichtige Talsperren des Westharzes: Die Granetalsperre, die Innerste-Talsperre und die Sösetalsperre.
  • In einer schnelllebigen Zeit voller Reizüberflutung bietet die Reise entlang des Harzer Klosterwanderwegs wertvolle Momente der Stille im nördlichen Harzvorland. Vom Kloster Wendhusen zu Thale geht es bis in die Altstadt Goslars. 

Durchstreifen Sie den Harz kreuz und quer auf interessanten und erlebnisreichen Wegen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gunter Kahlo

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.